San Antonio

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken

San Antonio ist (nach Ibiza-Stadt und Santa Eulalia) die drittgrößte Stadt Ibizas und liegt an einer weiten, malerischen Bucht im Westen der Insel. Der lebhafte Urlaubsort bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das Zentrum San Antonios ist die Plaza mit ihren Palmen, ihrer tropischen Blumenpracht, den Springbrunnen und den zahlreichen Cafes, die zum Verweilen einladen. Das Nachtleben spielt sich in San Antonio im sogenannten West End ab. Die größte Disco San Antonios ist das Es Paradies, eine durchaus ernstzunehmende Konkurrenz zum Pacha in Ibiza-Stadt.

Hafenpromenade in San Antonio
Hafenpromenade in San Antonio
Wehrkirche San Antonio
Wehrkirche San Antonio
diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken

Erwähnenswert ist auch die Wehrkirche aus dem 14. Jahrhundert, welche mittlerweile von Neubauten umgeben ist. Die Einwohner bauten sie etwas abseits vom Hafen auf einer Anhöhe, um sich mit ihrer Hilfe besser gegen die einfallenden Piraten verteidigen zu können. Ursprünglich war das Dach der Kirche, wie das der meisten anderen Wehrkirchen auf der Insel, bis in das 19. Jahrhundert mit Kanonen bestückt.
Der Kirchenvorplatz wurde in den vergangenen Jahren mit Blumen und Bänken attraktiv gestaltet. Vom Kirchenvorplatz aus bekommen Sie den besten Eindruck von der ursprünglichen Anlage des Gotteshauses, das dem heiligen Antonio Abad (251-356) geweiht ist.

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken

Außerdem gibt es ca. 2 km nördlich von San Antonio die kleine unterirdische Kapelle Capilla de Santa Agnes. Der Legende nach schenkte ein Adliger der Gemeinde ein wertvolles Bild der Heiligen. Eine eigene Kapelle wurde gebaut, um in ihr das wertvolle Bild aufzubewahren. Obwohl die Kapelle nie ganz fertiggestellt wurde, kam die Inselbevölkerung bis ins 18.Jahrhundert hier zusammen, um das Fest der Heiligen Agnes zu feiern. Nachdem die Kapelle über 100 Jahre lang fast in Vergessenheit geraten war, wurde sie 1981 mit Mitteln des Kulturministeriums renoviert.

Mit der "Bimmelbahn" kann man von San Antonio nach Santa Ines fahren, einem winzigen Dorf nur ein paar Kilometer nördlich - aber inmitten einer anderen Welt: eine Kirche, zwei kleine Lokale, ein paar Häuser.

Landwirtschaft im Inselinneren von Ibiza
Im Inselinnern wird noch heute Landwirtschaft betrieben …
Obst- und Gemuesemarkt in San Antonio
… und die Erzeugnisse kommen frisch auf den Markt, wo sie eine Augenweide sind.

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken

Des weiteren gibt es im Südwesten wunderbare "Calas", kleine in die Felsen geschnittene Sandbuchten, die den Vergleich mit denen im ruhigen Norden nicht zu scheuen brauchen. Die Cala d´Hort zum Beispiel gehört zu den besonders schönen Badebuchten der Insel. Von ihr aus hat man einen einmaligen Blick auf die Zauberinsel Es Vedra. Diese Insel im Südwesten Ibizas ragt bis zu 382 m hoch steil aus dem Meer empor. Zusammen mit ihrer kleineren Schwesterinsel Vedranell steht Es Vedra im Zentrum einer ganzen Reihe phantastischer Geschichten.

Landwirtschaft im Inselinneren von Ibiza
Es gibt verträumte …
Obst- und Gemuesemarkt in San Antonio
… wie auch wildromantische "Calas".

Auf der Isla Conejera, welche San Antonio vorgelagert ist, soll um das Jahr 246 v.Chr. der punische Heerführer Hannibal geboren worden sein. Ob das eine Tatsache ist, lässt sich heute weder belegen noch widerlegen.

Isla Conejera vor San Antonio im Sonnenuntergang
Als dunkle Masse am Horizont gut zu erkennen: Isla Conejera

Video mit Impressionen von San Antonio und Umgebung

diese Seite ist Bestandteil von www.ibiza-reisefuehrer.de