San Jose

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken

San Josep de Sa Talaia ist der vollständige Name des Ortes im Südwesten Ibizas und ist die flächenmäßig größte Gemeinde der Insel. Der Flughafen, eine sprudelnde Geldquelle, liegt auf der Gemarkung von San Jose und macht es damit zur reichsten Gemeinde auf der Insel. Ein Besuch hierher lohnt sich, gerade weil die Bewohner sich und ihre Bräuche noch nicht vollkommen dem Tourismus angepasst haben. Schlendern Sie nach einem Cafe con leche durch die sauberen Straßen des Ortes und Sie werden einen Eindruck des einfachen, traditionellen Dorflebens erhalten. Männer und Frauen gehen zum Beispiel nach außen hin selbst heute noch ihre eigenen Wege. Das sehen Sie sonntags in der Kirche, beim anschließenden Frühschoppen in der Bar (zu dem Frauen nicht zugelassen sind) und bei der täglichen Arbeit. In San Jose hat der Touristenstrom, der über die Insel hereingebrochen ist, nur wenig geändert.

Kirche in San Jose
Wehrkirche in San Jose - heute ohne Kanonen

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken
Atalaya

Der Gipfel des Sa Talaia, wie der Berg auf Ibicenco heißt, ist 475 m hoch. Sollten Sie beschließen, den Berg zu Fuß zu ersteigen, denken Sie daran, ausreichend Trinkwasser mit auf den Weg zu nehmen. Man beginnt mit der Wanderung direkt hinter der Bar Vinya im Zentrum von San Jose. Wollen Sie sich die Mühe eines Fußmarsches nicht machen, können Sie mit dem Wagen auf einer längeren Strecke direkt bis an den Vermessungspunkt fahren, der den Gipfel markiert.

Blick vom Atalaya
Blick vom Atalaya bei Sonnenuntergang

Blick vom Atalaya

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken
Cueva Santa

Die Cueva Santa liegt nur einige Meter von der Hauptstraße nach Ibiza-Stadt entfernt, ca. 5 km hinter San Jose. Über die gesamten Pityusen verstreut gibt es unzählige Kalksteinhöhlen. Die Cueva Santa allerdings ist, neben der Höhle von Puerto de San Miguel, die einzige für Besucher erschlossene Höhle auf Ibiza.

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken
Es Vedra

Diese Insel im Südwesten Ibizas ragt bis zu 382 m hoch steil aus dem Meer empor. Zusammen mit ihrer kleineren Schwesterinsel Vedranell steht Es Vedra im Zentrum einer ganzen Reihe phantastischer Geschichten. Von San Antonio aus z.B. wird eine gut 3-stündige Bootsfahrt entlang der Küste bis um den Felsen (für damals 23,50DM, heute ?€) angeboten. Mit etwas Glück kann man auch die dort lebenden, schwarzen Ziegen entdecken. Meist wird dann auch vom Kapitän eine Flasche Sekt für den ersten Ziegen-Entdecker ausgelobt. Und selbst wenn alle auf eine bestimmte Stelle starren; die Viecher sind ohne Fernglas nur schwer auszumachen.

diesen Abschnitt in einem kleinen Extrafenster vorlesen lassen - bitte auf das Lautprechersymbol klicken
San Augustin

Das Dorf ist in den vergangenen Jahren zu einer deutschen Kolonie geworden. Die Auslandsdeutschen treffen sich regelmäßig in der Berri, die direkt gegenüber der Pfarrkirche liegt.

Keramikladen auf Ibiza
Keramikladen zwischen San Jose und Ibiza-Stadt

Video mit Impressionen von San Jose und Umgebung

diese Seite ist Bestandteil von www.ibiza-reisefuehrer.de